[einzelteil] V

  made by [einzelteil berlin]
 
 willkommen zum fünften [einzelteil] ! 


Esstisch "Natural Industrial"


Wie kam ich zu der Idee?

Ich wollte immer schon einen Echtholz-Tisch mein Eigen nennen. Also habe ich mir bei diversen Einrichtungshäusern, wie z.B. "Rooms", natürlich geformte Echtholztischplatten angeschaut. Das passende Gestell gab es bei den meisten auch dazu.

Warum nicht einfach kaufen?:

1. Viel zu teuer!!!
2. Die passende Größe gab es nicht.
3. Gestelle haben mir nicht gefallen.

4. Gewünschte Größe wäre zu schwer gewesen, um diesen Tisch in meiner Wohnung aufzustellen.


Also selber machen:

1. Passende Holzplatte bei einem Holz Import-/Exporthandel in Hamburg gekauft (Kontakt schicke ich euch auf Anfrage gerne) - Ich habe Pappel genommen, da Pappel ein sehr leichtes und weiches Holz ist. Außerdem war die Platte dadurch einfacher zu bearbeiten und hat eine schöne Maserung.
2. Holzplatte geschliffen, geschliffen und geschliffen... (Wichtig hierbei ist, dass ihr von einer groben Körnung immer feiner werdet!) - Mühsam aber effektiv! Hat ungefähr 2 Wochen gedauert.
3. Dadurch, dass das Pappelholz relativ weich ist habe ich die Oberfläche mit einem Hartöl mehrmals behandelt und eingerieben, damit sie vor Stößen von Tellern oder Besteck etwas geschützter ist.
4.Passendes Gestell bei dem Schlosser meines Vertrauens anfertigen lassen aus IPE 100- Stahlträgern. Extra unbehandelt belassen, um den Industrie-Look durch den leichten Flugrost zu erhalten. Das Gestell ist so konzipiert, dass es in der Länge variabel ist und somit gekürzt werden kann, falls ich diesen Tisch mal verkleinern möchte.

Maße:
- Länge: 2,30 m
- Breite: 0,80m - 1,20m
- Höhe: 0,75m (OK Tischplatte)
- Dicke der Platte: 5 cm


Wem die Rinde nicht gefällt kann diese sehr leicht entfernen und schleift die Seiten einfach rund. An einigen Stellen könnt Ihr auch bei diesem Tisch das Resultat dieser Vorgehensweise sehen.Ich fand die Natürlichkeit des Holzes so sehr schön und die Rinde verleiht dem Tisch einen ursprünglichen Charakter..
Dieser Tisch macht sich gerade in modernen Wohnungen sehr gut und ist ein absoluter Hingucker.

Ich hoffe diese Beispiel zeigt euch, dass Design wirklich nicht immer teuer sein muss. Sicherlich kostet das Holz und das Gestell auch einiges, aber man bekommt ein [einzelteil] weit unter der Hälfte im Gegensatz zu Tischen z.B. bei Rooms.


Tipp:
Solltet Ihr einen fertigen Echtholztisch aus einem Stück unter 1000,- € finden, prüft genau ob dieser wirklich aus Vollholz ist.
Ein Vollholztisch (nicht lackiert sondern geölt) lebt und kann jeder Zeit neu geschliffen und geölt werden.
Wenn Ihr euch für eine natürliche Holzplatte entscheidet, lackiert diese bloß nicht, das macht den Charakter und die Vorteile eine Echtholztisches zur Nichte. Öl ist die richtige Wahl!

Wenn Ihr Fragen zur Herstellung habt oder Anfragen für einen Tisch stellen wollt, macht das gerne über das Kontaktformular oder die Kommentarfunktion auf dieser Seite.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen Inspiration für kreative Einrichtung bei euch zu Hause geben.

Und so kann dann solch ein Mix aus Natur und Industriedesign aussehen:



Hier also das Resultat:






















Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[einzelteil] VIII- Esstischlampe "Hektar Hack"

[einzelteil] XI - Holzwand "burning wood"

[einzelteil] VII - Case "TWS"